Darum veranstalten wir badenova bewegt

badenova bewegt ist eine Serie von Schüler-Sport-Events, welche im gesamten Marktgebiet von badenova seit 2006 mit großem Erfolg ausgetragen wird. Ziel des Events ist es junge Menschen, inbesondere Schulklassen, zu sportlichen Leistungen zu motivieren und mit möglichst vielen Sportarten in Kontakt zu bringen.

Das Sportevent wird in enger Kooperation mit den Sportämtern der jeweiligen Kommune, den örtlichen Sportvereinen und anderen engagierten Institutionen realisiert. Die Organisation übernimmt die Sportagentur sportalis.

Da im frühen Schulalter die meisten Eintritte in einen Sportverein erfolgen und damit häufig die Grundlage für ein "lebenslanges Sporttreiben" gelegt wird, richtet sich "badenova bewegt" hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6.

Für das Sportfest "badenova bewegt" wird dazu eine Riesensportlandschaft aufgebaut. Mit einer Laufkarte können die Kinder dann von Sportart zu Sportart gehen. An jeder Station gibt es für die Bewegung je nach Ausführung Punkte, die auf der Laufkarte eingetragen werden. Die Punkte der Laufkarte zählen für die Wertung: sportlichste Schule  / sportlichster Schüler / sportlichste Schule. Jeder Teilnehmer startet also für sich und automatisch auch für seine Schule. Die Punkte für die Laufkarten an den Sportstationen werden so vergeben, dass jeder Schüler und jede Schülerin Erfolgserlebnisse hat. Die Aufgaben an den Stationen sind altersgerecht aufgeteilt. Für die drei punktbesten Schulen gibt es Preisgelder zu gewinnen.

klimafreundliche Sportevents

2011 ist "badenova bewegt" angetreten um die erste CO-2 neutrale Sporteventserie in Südbaden zu veranstalten.

Mit Erfolg: nachdem identifiziert war, an welchen Stellen badenova bewegt CO-2 verursacht, wurde überlegt wie der CO-2 Ausstoß eliminiert oder verringert werden kann. Da zum Beispiel das meiste CO-2 durch Auto- und Zugfahrten in der Organisation und bei der Anreise der Teilnehmer entsteht, wurden ab 2011 alle notwendigen Zugfahrten mit CO-2 neutralen Bahntickets durchgeführt. Wenn doch PKW-Fahrten nötig waren, wurden bei Verfügbarkeit Fahrzeuge mit Erdgasantrieb benutzt. Am meisten CO-2 Einsparungen ergaben sich bei der Anreise der Teilnehmer. Damit die Anreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad attraktiv ist, werden dafür Extrapunkte für die Wertung "sportlichste Schule" vergeben. Seitdem kamen bei jeder badenova bewegt Veranstaltung (in Lörrach, Freiburg und Offenburg) immer über 80% der Teilnehmer mit dem Fahrrad oder zu Fuß - in Offenburg seit 2011 alle (!) Schüler. "Die Teilnehmer der Veranstaltungen haben es geschafft, den größten CO-2 Verursacher wirkungsvoll einzudämmen.", so Markus Michalzik von PE International, einer Stuttgarter Nachhaltigkeitsagentur. Für die verbleibenden Emissionen wurde mit den Nachhaltigkeitsexperten der der CO-2 Fußabdruck von badenova bewegt berechnet und die verbleibenden Emissionen durch Kauf von CO2-Zertifikate "neutralisiert".

Auch in diesem Jahr gilt das Motto: Komm zu Fuß oder mit dem Rad zur Sportveranstaltung und verdiene Dir als Belohnung die ersten Bewegungspunkte! Mitmachen - Klima schützen!